Überspringen zu Hauptinhalt

Nico Steinkühler stellt sich vor

Liebe Mitglieder/Innen,

am 01. März 2020 wurde ich auf der diesjährigen Jahreshauptveranstaltung zum neuen 1. Vorsitzenden des Windsurfclubs Emsland e.V. gewählt. Für das mir entgegengebrachte Vertrauen möchte ich mich herzlich bedanken und sehe einer erfolgreichen, gemeinsamen Zukunft entgegen.

Nico Steinkühler, 29 Jahre

 

Doch bevor ich zur Vorstellung meiner eigenen Person komme, möchte ich meinen besonderen Dank und meine Wertschätzung gegenüber dem bisherigen ersten Vorsitzenden Thorsten Bastek aussprechen. Seine Tätigkeit als erster Vorsitzender in nunmehr fast zehn Jahren verdient meiner Meinung nach besondere Anerkennung, nicht zuletzt deshalb weil Thorsten den Verein aktiv mitgestaltet und gesteuert hat. Dies spiegelt sich effektiv in der Mitgliederzahl des Vereins von mittlerweile mehr als 1100 Mitgliedern wider. Ebenso hat es Thorsten zusammen mit dem 10-köpfigen Vorstand geschafft, eine solide und sehr erfolgreiche Vereinsstruktur zu erstellen und aufrecht zu halten. Ich danke Thorsten für die langjährige Tätigkeit als ersten Vorsitzenden und freue mich auf weitere tolle Jahre gemeinsam mit ihm im Verein.

Gerne möchte ich mich bei allen Mitgliedern/innen vorstellen, die mich noch nicht kennen. Ich bin 29 Jahre alt und komme gebürtig aus Nordhorn in der Grafschaft Bentheim. Im Jahre 2013 bin ich ihm Rahmen meines dualen Studiums in der Pflege nach Lingen ins Emsland gezogen und bin froh, diesen Schritt gegangen zu sein, da ich auf diesem Wege viele Kontakte knüpfen konnte. Schnell bin ich aufgrund meiner Leidenschaft zum Wassersport und anderen Outdoor-Aktivitäten auf das Speicherbecken und den WSCE aufmerksam geworden. Daher beschloss ich, im Mai 2018 einen Windsurfkurs beim Verein zu absolvieren. Und diese Entscheidung führte dazu, dass ich mich plötzlich in einer starken Gemeinschaft wiederfand, in der man sich sehr wohl und aufgehoben fühlen und mit der man sicherlich tolle Ziele erreichen kann.

Beruflich bin ich nach meinem Studium als Pflegefachkraft auf einer Station der Akut-Neurologie im Jahr 2015 gestartet und mittlerweile seit etwa zwei Jahren als Abteilungsleiter für vier Stationen einer neurologischen Frührehabilitation (mit)verantwortlich für die dort tätigen Pflegenden. Aufgrund dieses Berufes weiß ich, wie wichtig der Zusammenhalt und die Kommunikation über Probleme und Chancen des Vereines sind.

Sicher bin ich noch kein Virtuose auf dem Surfbrett, allerdings konnte ich durch die Anleitung von unseren engagierten Surflehrern/-innen und –assistenten/innen bereits rasche Fortschritte im Windsurfen machen. Dies sorgte dafür, dass ich am Windsurfsport nicht mehr loslasse und mit großem Ehrgeiz den nächsten Fortschritten entgegensehe.

Doch neben den persönlichen Herausforderungen sehe ich besonders Herausforderungen, denen wir uns als Verein in den nächsten Jahren stellen müssen. Allem voran steht hier die Aufrechterhaltung des Speicherbeckens als Naherholungsgebiet und Freizeitort entgegen der politischen und wirtschaftlichen Entwicklungen des Emslandes. So gibt es verschiedene Überlegungen, wie nach der Abschaltung des Kernkraftwerkes das Speicherbecken weiter genutzt wird. Aus diesem Grund werde ich mich mit voller Überzeugung für die bisherige freizeitliche Nutzung des Speicherbeckens stark machen, da es für sehr viele Menschen in der Region, aber auch überregional von großer Bedeutung ist

Damit wir weiterhin möglichst viele Menschen von unserem Sport überzeugen können, ist es von großer Relevanz, dass wir weiter einen starken Fokus auf unseren Nachwuchs in der Windsurfausbildung und unsere Kinder- und Jugendbetreuung setzen. Es ist erstaunlich, wie erfolgreich der WSCE in diesem Sektor in den letzten Jahren bereits war.
Neben dem Windsurfsport bietet der WSCE e.V. mittlerweile einige weitere Aktivitäten wie das Stand-Up-Paddle (SUP) für windarme Tage. Auch hier zeigt sich erneut die Innovationsbereitschaft des Vereins, die es mithilfe einer bisher ebenfalls erfolgreichen Außendarstellung zu präsentieren gilt. So bringe ich im Bereich des Vereins-Marketings bereits viele Ideen mit und brenne darauf, die ersten Ideen gemeinsam mit unserem Vorstand umsetzen zu können.

Alles in allem möchte ich sagen, dass ich stolz bin, als 1. Vorsitzender meinen Beitrag in einem erfolgreichen und zukunftsorientierten Verein leisten zu dürfen und freue mich auf eine windreiche Zeit in der Vereinsgemeinschaft des WSCE.
Auf eine tolle Zukunft!

Nico Steinkühler
1.Vorsitzender WSCE. e.V

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Privacy Settings saved!
Datenschutz-Einstellungen

Wenn Sie eine Website besuchen, kann sie Informationen über Ihren Browser speichern oder abrufen, meist in Form von Cookies. Steuern Sie hier Ihre persönlichen Cookie-Dienste.

Diese Cookies sind für das Funktionieren der Website notwendig und können in unseren Systemen nicht abgeschaltet werden.

Zur Nutzung dieser Website verwenden wir die folgenden technisch notwendigen Cookies
  • wordpress_test_cookie
  • wordpress_logged_in_
  • wordpress_sec

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren