Abriggen 2018

Das diesjährige Abriggen findet am Samstag, 03.11.2018 statt. Ab 10:00 Uhr heißt es dann Ausmisten, Aufräumen und Saubermachen. Für die vielen Vorhaben brauchen wir euch und eure Unterstützung und würden uns sehr über eine rege Teilnahme freuen! Wer hat, darf gerne Besen, Schippe, Kerblech und Harke mitbringen.

Selbstverständlich wird auch für das leibliche Wohl der Helfer gesorgt.

Hinweis: Das Abriggen ist gleichzeitig auch das Saisonende 2018.

WSCE-Oktoberfest am 26.10.2018

Quelle: Pixabay

Am 26. Oktober lädt der WSCE seine Mitglieder zum Oktoberfest ins Vereinshaus ein. Bei Oktoberfestbier, bayrischem Essen und guter Laune lasst uns zusammen feiern.
Für Mitglieder im Trachtenoutfit ist der Eintritt frei. Alle anderen zahlen 5€ pro Person. Beginn ist um 18:00 Uhr im Vereinshaus.

Anmelden könnt ihr euch über das nachfolgende Kontaktformular oder über die Liste im Vereinshaus.

Wir freuen uns auf euch. O’zapft is!

Anrede (Pflichtfeld)

Vorname, Name (Pflichtfeld)

Anzahl Personen

Telefon/Handy (Pflichtfeld)

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Du möchtest uns noch etwas mitteilen?

Schwimmer zu Besuch beim WSCE

Niederländischer Schwimmligist De Dinkel Denekamp bereitet sich am Speicherbecken auf die Saison vor

35 Schwimmerinnen und Schwimmer des niederländischen Schwimmvereins De Dinkel Denekamp aus der Eredivisie (Bundesliga) nutzten Ende August ein gesamtes Wochenende um sich auf die kommende Saison vorzubereiten. Maria Gram, 1. Vorsitzende des Schwimmvereins und (Baby-)Schwimmlehrerin im Delfinoh in Nordhorn, organisierte zusammen mit den Trainern ein intensives aber auch abwechslungsreiches Wochenende bei uns.

Bereits seit 2010 wird kurz vor Saisonstart die Zeit am Speicherbecken dazu genutzt alle Schwimmerinnen und Schwimmer auf die kommenden Monate einzustimmen. Die Trainer und Schwimmer besprechen ihre Pläne, bereiten sich mit den verschiedensten Übungen auf die kommenden Wettkämpfe vor und verbessern ihr Training. „Ganz wichtig ist auch die Stärkung der Zusammenarbeit oder des „Dinkelgefühls“, wie wir es nennen“, betont die 1. Vorsitzende Maria Gram.

Die Bedingungen für die Saisonvorbereitungen beim uns sind sehr gut. Das Speicherbecken bietet beste Trainingsvoraussetzungen. Außerdem gibt es genügend Platz zum Zelten und Möglichkeiten für die Verpflegung.

Der Schwimmverein De Dinkel Denekamp (Zwem- en Waterpolovereniging De Dinkel Denekamp) besteht bereits seit 1964 und hat 450 Mitglieder zwischen 4 und über 80 Jahren sowie 120 Freiwillige. An Disziplinen werden Schwimmen (im Wettbewerb, Master, Senior und für Menschen mit Behinderungen) und Wasserball angeboten. Der breit aufgestellte Verein gehört seit 30 Jahren zu den absoluten Spitzenreitern in der niederländischen Schwimmliga. Er ist der einzige niederländische Schwimmverein, der noch nie abgestiegen ist.

Wir freuen uns auf´s nächste Mal!

Gymnastik auf dem SUP-Board – Zusammenarbeit des WSCE mit Betriebssportverband Lingen e.V.

In den letzten Wochen wurde das Training der Betriebssportgruppen der Pilates- und Wirbelsäulengymnastik erneut beim Windsurfclub Emsland e.V. (WSCE) am Speicherbecken in Geeste durchgeführt. Bereits im August 2017 konnte unter der Leitung von Physiotherapeut Pascal Eckert Wirbelsäulen-Gymnastik auf dem SUP-Board angeboten werden. Dies fand großen Anklang, so dass nun erneut mehrere Termine auch mit Pilates-Gruppen unter der Leitung von Physiotherapeutin Beate Meier stattfanden.

Die Idee, Gymnastik-Übungen auf einem SUP-Board und damit einem etwas wackeligem Untergrund stattfinden zu lassen, wurde bei der SUP-Lehrerausbildung vom Verband deutscher Wassersportschulen e.V. (VDWS) vorgestellt. Diese offizielle SUP-Lizenz besitzen mittlerweile mehrere Windsurflehrer des WSCE.

Michael Schnieders, seit über 20 Jahren Windsurflehrer beim WSCE, Initiator für die SUP-Gymnastik in Geeste und selbst Teilnehmer der Betriebssportgruppen erklärt: „Am besten geeignet sind Termine mit wenig Wind und Wellengang und natürlich gleichzeitig Sonne und Wärme. Das Tolle ist, dass das Training an der frischen Luft die Aspekte Natur, Fitness, Entspannung und viel Spaß prima verbindet.“

Durch die Übungen auf dem SUP-Board werden Muskelgruppen erreicht, die auf festem Untergrund untrainiert bleiben. Schon kleine Windwellen erhöhen die Trainingsintensität. Um ein Auseinandertreiben zu verhindern, werden die SUPs im ufernahen Stehbereich kreisförmig um eine Boje im Wasser miteinander verbunden. Nach Kursende können die Teilnehmer ganz klassisch auf ihren SUPs im Stehen zurück paddeln. Aufgrund der großen Begeisterung der Teilnehmer sind Wiederholungen vorgesehen.

Ferienpassaktionen beim WSCE

Vom 30.07. bis 03.08. war richtig viel los beim Windsurfclub Emsland e.V. am Speicherbecken in Geeste. 15 Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren nahmen die gesamte Woche am Surfcamp Teil, welches im Rahmen des Ferienpasses Lingen angeboten wurde. Betreut wurden die Kinder von Ann-Sophie Meinecke, Ludger Feldmann und Jan Friedetzky.

An 5 Tagen stand der Surfkurs im Vordergrund, bei dem die Kinder ihren Grundschein machen konnten. Das komplette Programm wurde abgerundet mit vielen Spielen und Spaß im Wasser. Bei Temperaturen weit über 30 Grad eine willkommene Abkühlung. Alle Kinder hielten am Ende nach bestandener Prüfung ihren Windsurfschein in den Händen.

Am Freitag, 03.08. startete die Ferienpassaktion für Mountainbike-Kids vom Ferienpass Geeste. 10 Kinder aus Geeste und Lingen im Alter von 7 bis 12 Jahren lernten von Lara Friedetzky und Thomas Goerke zahlreiche Kniffe und Tricks beim MTB-Fahrtechniktraining. Natürlich wurde auch der erst kürzlich neu eröffnete 1. MTB-Trail befahren.

Neben diesen beiden Aktionen konnten zahlreiche Ferienpass-Kinder in Schnupperkursen das Windsurfen ausprobieren. Am Dienstag die Lingener Kinder, am Mittwoch Kinder aus Meppen und am Donnerstag Ferienpasskinder aus Geeste.

Wir hoffen, alle Kinder hatten reichlich Spaß und freuen uns sie alle wiederzusehen.

Hier einige Einblicke in die Ferienpassaktionen.

NDR-Dreh beim WSCE

Heute durften wir ein Kamerateam vom NDR beim Speicherbecken in Geeste begrüßen. Gedreht wurde ein kurzer Beitrag für „Hallo Niedersachsen“. Hintergrund war die Zukunft des Speicherbeckens nach Stilllegung des Kernkraftwerks Emsland (KKE).

Wir sind gespannt auf das Ergebnis. Die Ausstrahlung erfolgt voraussichtlich Ende Juli* bei „Hallo Niedersachsen“ im NDR.

Wir danken allen, die sich beim Dreh beteiligt haben.

* zeitliche Änderungen vorbehalten